Das MundWerk

Das MundWerk
22,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • P209

Training für die Sprechwerkzeuge

Die mimischen und orofazialen Muskeln werden detailliert beschrieben und erstmals in Fotos... mehr
Informationen "Das MundWerk"
Die mimischen und orofazialen Muskeln werden detailliert beschrieben und erstmals in Fotos farbig markiert dargestellt.

40 neue Spiele für die Artikulationstherapie und zur Vorbereitung der Myofunktionellen Therapie (nach Schlaffhorst-Andersen und Garliner) werden vorgestellt, die zeigen, wie mit diesen Muskeln übend umgegangen werden kann. Dies sichert mit Spiel und Spaß den Erfolg der Therapie.
Sehr viele Fotos erleichtern das Verständnis der Spiele und wirken motivierend. Sie regen zu weiteren Ideen an und helfen, die eigene Kreativität des Therapeuten zu entfalten.

Um die Zusammenarbeit zu erleichtern, finden sich im hinteren Teil des Buches Kopiervorlagen mit Informationsbögen für die Eltern und Übungsaufgaben für den Alltag.

Ein Buch für alle, die Spiel und Spaß in der Artikulationstherapie und zur Vorbereitung der Myofunktionellen Therapie suchen.

Inhalt
Einleitung
I. Das MundWerk
1. Die Grundlagen zu diesem Buch
1.1 Die Arbeitsweise Schlaffhorst-Andersen
1.1.1 Rhythmische Bewegung
1.1.2 Die Auswirkungen der Lautbildung auf den Organismus
1.2 Myofunktionelle Therapie nach Garliner
2. Rhythmisches Wechselspiel innerhalb des Funktionstrainings der orofazialen Muskulatur
3. Informationen zu Alter und Schwierigkeitsgraden bei dem Training der Sprechwerkzeuge in diesem Buch
II. Mimische Muskulatur – ihre Funktionen und Innervationen
1. Muskeln im Bereich der Lidspalte
1.1 M. orbicularis oculi
2. Muskeln im Bereich der Nase
2.1 M. nasalis
2.2 M. depressor septi
2.3 M. levator labii superioris et alae nasi
3. Muskeln im Bereich des Mundes
3.1 M. orbicularis oris
3.2 M. zygomaticus-major und minor
3.3 M. risorius
3.4 M. buccinator
3.5 M. depressor labii inferioris
3.6 M. depressor anguli oris
3.7 M. levator anguli oris
3.8 M. mentalis
3.9 Platysma myoides
4. Kaumuskulatur
4.1 M. temporalis
4.2 M. masseter
4.3 M. pterygoideus medialis
4.4 M. pterygoideus lateralis
5. Zungenmuskulatur
5.1 Äußere Zungenmuskulatur
5.1.1 M. genioglossus
5.1.2 M. hyoglossus
5.1.3 M. styloglossus
5.2 Innere Zungenmuskulatur
5.2.1 Mm. longitudinales superior und inferior linguae
5.2.2 Mm. transversus linguae
5.2.3 Mm. verticales linguae
6. Der weiche Gaumen
6.1 Der weiche Gaumen
6.2 M. tensor veli palatini
6.3 M. levator veli palatini
6.4 M. uvulae
6.5 M. salpingopharyngeus
6.6 M. palatoglossus
7. Der Mundboden
7.1 M. geniohyoideus
7.2 M. mylohyoideus
7.3 M. digastricus
III. Spiele und Übungen
1. Ohrtrichter-Spiele
1.1 Auswirkungen auf die Mundmuskulatur
1.1.1 Schautafel Ohrtrichter-Spiele
1.2 Handhabung
1.3 Spiele und Übungen
1.3.1 Pferde-Spiel (Vorlage 1 und 2)
1.3.2 Pferde-Schieben (Vorlage 5)
1.3.3 Schatten-Spiel
1.3.4 Hockey (Vorlage 3)
1.3.5 Ringschieben (Vorlage 4)
1.3.6 Schlüsselanhänger-Memory (Vorlage 22)
1.3.7 Supermarkt
1.3.8 Baustelle
1.3.9 Ring-Fischen
2. Saug-Spiele
2.1 Auswirkungen auf die Mundmuskulatur
2.1.1 Schautafel Saug-Spiele
2.2 Handhabung
2.3 Spiele und Übungen
2.3.1 Überraschung
2.3.2 Euro-Spiel
2.3.3 Tipp
2.3.4 Starker August
2.3.5 Saug-stark
2.3.6 Fliesen saugen
3. Knopf-Spiele
3.1 Auswirkungen auf die Mundmuskulatur
3.1.1 Schautafel Knopf-Spiele
3.2 Handhabung
3.3 Spiele und Übungen
3.3.1 Kugelfischen
3.3.2 Meeresfische angeln
3.3.3 Knopf-Zeppelin
3.3.4 Klettermaxe
3.3.5 Knopftanz
4. Puste-Blase-Spiele
4.1 Auswirkungen auf die Mundmuskulatur
4.1.1 Schautafel Puste-Blase-Spiele
4.2 Handhabung
4.3 Spiele und Übungen
4.3.1 Puste-Ball
4.3.2 Wer jagt den Fisch vom Tisch? (Vorlage 21)
4.3.3 Mini-Puste-Ball (Vorlage 16)
4.3.4 Schaum-Maschine
4.3.5 Fußball-Turbo (Vorlage 17 und 18)
4.3.6 Hexenküche
4.3.7 Spuren-Suche (Vorlage 6 und 7)
4.3.8 Wettrennen (Vorlage 8)
4.3.9 Pustekegeln (Vorlage 19 und 20)
5. ”Zunge am Punkt” – Mundmotorik-Spiele
5.1 Auswirkung auf die Mundmuskulatur
5.1.1 Schautafel ”Zunge am Punkt”-Mundmotorik-Spiele
5.2 Handhabung
5.3 Spiele und Übungen
5.3.1 Z.a.P.-Spiel
5.3.2 Memory-Z.a.P.
5.3.3 Trinkschlauch
5.4 Mundmotorik
5.4.1 Auswirkungen auf die Mundmuskulatur
5.4.2 Handhabung
5.4.3 Spiele und Übungen
5.4.3.1 Mundmuskel-Parcours (Vorlage 10-15)
5.4.3.2 Pferdeturnier (Vorlage z.B. 23 und 24)
5.4.3.3 Mundmuskel-Star (Vorlage 30)
5.4.3.4 Spielend durch den Mund (Vorlage 34)
5.4.3.5 Tier-Spiel (Vorlage 25)
5.4.3.6 Mumo-Übungsspiel (Vorlage 26-29)
5.4.3.7 Gesichter-Spiel (Vorlage 31 und 32)
5.4.3.8 Sprachenspiel
IV. Elterninformationen
1. Elternarbeit – Motivation – Information
2. Elternbriefe
2.1 Was Sie tun können
2.2 Information: Gesichtsmuskeln
2.3 Information: Zunge
3. Tägliche Übungen
3.1 Trinkschlauch
3.2 Kraftsaugen
3.3 Kraftprotz
3.4 Mundspülmaschine
3.5 Stiller-Ort-malen
3.6 Wassertransport
V. Material
1. Einkaufslisten/Bezugsquellen
2. Beschreibung auftretender Probleme und deren Lösungen
3. Informationen zur Desinfektion
4. Weitere Ideen (Fotos)
VI. Literatur

Einleitung
Christian kann den Luftballon nicht aufpusten..., auch nicht mit einer Aufblashilfe (Ventil)..., Frust entsteht..... Was nun? – kurze Pause – Spielwechsel.
Dann saugt er mit Leichtigkeit in dem anderen Spiel die mit Sand gefüllten Überraschungs- Eier mit immer stärker werdenden Gewichten an. Jetzt packt ihn die Neugier...
Er versucht den Ballon wieder aufzupusten und es gelingt auf Anhieb! War es Glück? Oder ein Einzelfall?

In der Arbeit mit sprachauffälligen Kindern stehen die Mundfunktionen immer wieder im Vordergrund. Die Grundlagen der Ideen für die Spiele in diesem Buch basieren auf unserer Ausbildung nach der Methode Schlaffhorst – Andersen. Dort steht die Beachtung der Wechselwirkung zwischen den Funktionen Atmung, Stimme und Bewegung im Mittelpunkt. Das Thema der Wechselwirkung hat uns in der Art, wie wir mit den Mundmuskelfunktionen und den Sprechwerkzeugen umgehen, stark beeinflusst. So möchten wir jeden anregen, die Wechselwirkungen kennen zu lernen.
In diesem Buch werden zum einen die mimischen und orofazialen Muskeln detailliert beschrieben und zum anderen Spiele vorgestellt, die zeigen, wie mit diesen Muskeln übend umgegangen werden kann.
Die Spiele sind farblich in fünf Bereiche geordnet.
Um die Arbeit für das Üben zu erleichtern, finden sich im hinteren Teil dieses Buches ”Elternbriefe”. Eltern erhalten Informationen darüber, warum das tägliche Üben so wichtig ist. Aufgaben für den Alltag sind dort ebenso zu finden.
In dem separat erhältlichen Begleitheft MundWerkMappe befinden sich die Spielpläne und Kopiervorlagen für die in diesem Buch beschriebenen Spiele und Übungen.
Viele Spiele können mit der MundWerkMappe sofort und ohne großen Aufwand in Angriff genommen werden.
Die folgenden Spiele stellen eine ergänzende Sammlung für die Artikulationstherapie und myofunktionelle Therapie dar. Sie ersetzen in keinem Fall eine klassische myofunktionelle Therapie (z.B. nach Garliner).
 
Autoren-Informationen
Veronika Struck, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin (nach Schlaffhorst-Andersen), Zusatzqualifikation: Gesprächstherapie, Lehrbeauftragte an der Uni Köln, Autorin der Sprechwerkzeugkiste und eines MFT-Diagnostikbogens; arbeitet in eigener Praxis.
 
Foerderbereich: Mundmotorik
Zuletzt angesehen